US-Vorratsgesellschaften mit und ohne EIN-Steuernummer und US-Firmenkonto

Große Auswahl an US-Bestandgesellschaften – Corporation/Aktiengesellschaft, LLC & LP – 1 bis 10 Jahre alt – Delaware, Florida, Wyoming und andere Sitzstaaten

Diese Seite ist Teil unserer Serie zum Schwerpunktthema USA

Hinweis US-Steuerreform: Bitte beachten Sie unsere Einlassungen zum Tax Cuts and Jobs Act of 2017, mit dem vor allem US-Unternehmen ab sofort massiv steuerlich entlastet werden.

„Shelf corporation“ und „shelf company“, „aged corporation“ und „aged company“, „Mantelgesellschaft und Firmenmantel“ – das sind nur einige der vielen Begriffe, die man oft hört, wenn man sich im Internet zur Übernahme einer US-Vorratsgesellschaft erkundigt. Doch was bringt mir eine US-Vorrats-AG wirklich? Oder eine Vorrats-LLC? Was sind die Vorteile? Was ist überhaupt eine Vorratsgesellschaft?

Eine Vorratsgesellschaft (oder „Readymade“) ist eine Gesellschaft, die vor einigen Monaten oder Jahren gegründet wurde und bis dato geschäftlich nicht aktiv war. Sie wurde speziell mit der Absicht gegründet, sie zu einem späteren Zeitpunkt zu veräußern und dann vom Käufer aktivieren zu lassen.

Auf dieser Seite beschäftigen wir uns speziell mit unserem Angebot an US-Vorratsgesellschaften. Unsere Kanzlei kann aber auch Vorrats-Limiteds in UK, Vorrats-Limiteds in Irland und Vorrats-Limiteds in Malta anbieten.

Auf dieser Seite

Warum die Übernahme einer Vorratsgesellschaft zum Zeitgewinn keinen Sinn macht

Die Übernahme einer US-Vorratsgesellschaft zum Zeitgewinn macht wenig Sinn. Man spart im Vergleich zur Neugründung keine Zeit, wenn man in den USA eine Vorratsgesellschaft übernimmt.

Firmengründung und Kontoeröffnung sind in den USA üblicherweise in relativ kurzer Zeit erledigt. Monatelanges Warten auf eine Steuernummer oder die Zustimmung einer Bank zur Kontoeröffnung sind in Amerika nicht zu erwarten.

Im Gegenteil: Die Übertragung einer Gesellschaft auf einen neuen Eigentümer kann eher länger dauern als die Neugründung der Gesellschaft.

Allerdings gibt es außer der Gründungsdauer einige Situationen, in der die Übernahme einer Vorratsgesellschaft Sinn machen kann.

Wenn man eine US-Gesellschaft braucht, die an einem bestimmten Stichtag bereits existent war

Manchmal befindet man sich in einer Situation, in dem man eine Gesellschaft benötigt, die an einem ganz bestimmten Stichtag X bereits existent war.

Beispielsweise kann es darum gehen, dass ein Vertrag rückdatiert werden muss, daher kann der Vertragspartner keine neue Gesellschaft sein.

Oder man muss im vorherigen Geschäftsjahr noch eine Rechnung einbuchen können, deren Rechnungssteller eine Gesellschaft ist, die zu diesem Zeitpunkt schon existiert hat.

Manchmal schreiben Kunden auch vor, dass ein Unternehmen bereits seit ein paar Jahren etabliert sein muss, damit es als Lieferant zugelassen wird.

In all diesen Fällen kann man auf eine Vorratsgesellschaft zurückgreifen und diese zielführend gemäß den Anforderungen einsetzen.

Wenn ein Start-up aus Prestigegründen als etabliertes Unternehmen auftreten möchte

Manchmal sieht es einfach besser aus, wenn man gegenüber Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern zeigen kann, dass das eigene Unternehmen schon ein paar Jahre alt ist. Der Vertrauensvorschuss ist in manchen Branchen einfach viel höher, wenn man nicht wie ein totaler Anfänger wirkt.

In solchen Fällen kann es Sinn machen, eine Vorratsgesellschaft zu übernehmen, die schon einige Jahre alt ist und beim Gegenüber genau die positive Grundeinstellung erzeugt, die es zum späteren Geschäftsabschluss braucht.

Tatsächlich ist es meistens so, dass man sich oftmals über Jahre mit einer Geschäftsidee beschäftigt, diese professionalisiert, in den Launch investiert und z.B. die Produkte entwickelt, welche das Unternehmen später verkaufen soll.

Rechnet man diese Jahre der Vorbereitung zur Unternehmensgeschichte hinzu, ist das Unternehmen oftmals älter, als das Gründungsdatum einer möglichen Kapitalgesellschaft, die erst nach Abschluss der Vorbereitungsarbeiten installiert wird.

Insofern reflektiert die Übernahme einer Bestandsgesellschaft das tatsächliche Alter und die Reife eines Vorhabens.

Unser Angebot an Vorratsgesellschaften

Unsere Kanzlei bietet Ihnen eine große Anzahl von Vorratsgesellschaften an, die weniger als ein Jahr bis rund zehn Jahre alt sind. Sämtliche Gesellschaften waren nie geschäftlich aktiv und sind garantiert frei von Verbindlichkeiten oder Vorbelastungen jedweder Art.

Dabei stammt unser Bestand an Gesellschaften zum einem von unseren eigenen Mandanten. Dies hat den Hintergrund, dass wir eine Gesellschaft für einen Mandanten gründen, der diese aber dann doch nicht benötigt. Anstatt sich mit der Liquidierung rumschlagen zu müssen, bieten wir dem Mandanten an, die Gesellschaft zu übernehmen und ihn so zu entlasten.

Andere Gesellschaften stammen von Partnerkanzleien in den USA, die Gesellschaften „auf Halde“ gründen oder auch wiederum Gesellschaften für Mandanten gegründet haben, welche diese dann nicht brauchen.

Rechtsformen

Die häufigsten Rechtsformen unserer Vorratsgesellschaften sind C-Corporations (Inc) und Limited Liability Companies (LLCs). Vereinzelt sind auch Limited Partnerships (LPs) verfügbar.

Sitzstaaten

Handelt es sich bei der Gesellschaft um eine von uns gegründete Gesellschaft, dann wurde diese in einem der US-Bundesstaaten gegründet, in dem wir aktiv sind. Partnerkanzleien, die auf Halde gründen, wählen dafür oftmals Sitzstaaten, die in der laufenden Verwaltung besonders günstig sind.

Egal wo die Gesellschaft gegründet wurde: Nach der Übernahme kann die Gesellschaft in jedem anderen Bundesstaat aktiv werden bzw. angemeldet werden.

Entscheiden Sie sich für eine laufende Betreuung durch uns, dann können Sie die Gesellschaft in einem der von uns empfohlenen Sitzstaaten bzw. Metropolen von uns registrieren lassen. Die Gesellschaft behält dann ihren Registersitz im Gründungsstaat, hat aber ihren Verwaltungssitz im von Ihnen gewählten Sitzstaat.

Steuernummer (EIN)

Nicht alle Gesellschaften haben eine US-Steuernummer der IRS (EIN), sondern nur diese, welche von uns für Mandanten gegründet wurden.

Unsere Partnerkanzleien, die Gesellschaften auf Halde gründen, melden diese nicht steuerlich an.

Die Steuernummer kann aber von uns nach Übernahme der Gesellschaft durch Sie innerhalb von wenigen Tagen beschafft werden.

Konto

Manche der von uns angebotenen Vorratsgesellschaften haben ein Geschäftskonto bei einer großen amerikanischen Bank, allerdings wird dies aufgrund der laufenden Kontoführungsgebühren auch oft vermieden.

Auf Wunsch können wir ein Konto innerhalb von wenigen Tagen nach Übernahme der Gesellschaft eröffnen. Eine Anreise in die USA durch Sie ist dazu nicht notwendig.

Bonität

Unserer Erfahrung nach haben Vorratsgesellschaften allein durch ihre Existenz keine bessere Bonität („Credit“) als neu gegründete Gesellschaften.

Allerdings gibt es Anbieter, die ein Netzwerk von Vorratsgesellschaften unterhalten und laufend Zahlungen zwischen den Gesellschaften initiieren (es werde also laufend die gleichen $10.000 im Kreis herumgeschickt).

Dadurch entsteht auf Dauer eine positive Bonität und nicht selten können solche Gesellschaften mit Kreditlinie übernommen werden. Wir können diesen Service nicht anbieten und können nicht abschätzen, ob die von uns angebotenen Gesellschaften positiv positioniert sind, wenn es um ihre Bonität geht.

Stammkapital

Es soll einen deutschen „Rechtsanwalt“ in den USA geben, der amerikanische Vorratsgesellschaften (Corporations) mit astronomisch hohem Stammkapital ($100 Millionen) vertreibt und diese als das Nonplusultra anpreist.

Es ist schon vorteilhaft, dass in den USA das Stammkapital nicht einbezahlt werden muss. Also kann der Gründer hier in die Vollen gehen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Das ist natürlich ein Marketingtrick und entbehrt jeder rationalen Grundlage. Wir Deutschen, Österreicher und Schweizer lassen uns gerne von einem hohen Stammkapital berauschen. Sehen wir im deutschen Handelsregister, dass eine Gesellschaft mit €250.000 Stammkapital ausgestattet ist, kriegen wir schon weiche Knie.

Wenn wir uns also schon von €250.000 Stammkapital beeindrucken lassen – was erst löst dann ein Stammkapital in Höhe von $100 Millionen bei uns aus? Totale Ekstase?

Das ist natürlich in den USA ganz anders. Es ist den Amerikanern schnurzegal, wie hoch das Stammkapital einer Gesellschaft ist. Diese Information wird nirgendwo veröffentlicht. Keine Bank interessiert sich dafür. Ihre Geschäftspartner werden erstaunt sein, dass Sie diesen Punkt überhaupt erwähnen.

Ich kenne keinen amerikanischen Anwalt, der seinen Mandanten jemals bei der Gründung ein so hohes Stammkapital empfehlen würde.

Name der Gesellschaften

Von uns angebotene Gesellschaften haben üblicherweise neutrale Namen (z.B. „Ameritrade Inc“), von denen die meisten branchenunabhängig sind. Zugegeben: Viele Firmennamen klingen sehr amerikanisch.

Können Sie unter der von uns angebotenen Liste von Gesellschaften keinen Namen finden, der Ihnen zusagt, kann die Gesellschaft nach Übernahme durch Sie in jeden beliebigen Namen umbenannt werden.

Dokumentation

Sie erhalten von uns eine lückenlose Dokumentation zur Gesellschaft seit Gründung und ein Corporate Kit mit Anteilszertifikaten, Prägezange und allen Vorlagen, die Sie für die Gesellschaft benötigen werden.

Kosten einer US-Vorratsgesellschaft

Rechnen Sie mit Kosten in Höhe von $3000 bis $10.000 für die Übernahme der Gesellschaft.

Darin enthalten sind sämtliche Gebühren für die Eintragung des neuen Geschäftsführers und des neuen Registersitzes nach Ihren Vorgaben, sowie die Umbenennung der Gesellschaft in einen Namen Ihrer Wahl.

Sie erhalten außerdem ein Corporate Kit von uns sowie die lückenlose Dokumentation zur Gesellschaft seit Gründung.

Hat die Gesellschaft ein Konto muss der von Ihnen berufene Geschäftsführer bei einer Filiale der Bank in den USA erscheinen, um das Konto auf sich umschreiben zu lassen.

Sollten wir uns um die laufende Verwaltung und steuerliche Betreuung der Gesellschaft kümmern und einen Geschäftsführer stellen, kommt das Honorar für die laufende Betreuung zu den oben genannten Kosten hinzu.

Ablauf der Übernahme Ihrer US-Vorratsgesellschaft in 5 Schritten

Schritt 1: Im ersten Schritt fordern Sie eine Liste der verfügbaren Gesellschaften über das Formular auf unserer Webseite an.

Schritt 2: Wenn Sie sich für eine Gesellschaft entschieden haben, erfolgt die Mandatierung. Manche Mandanten wollen nur die Gesellschaft übernehmen, andere Mandanten interessieren sich auch für die laufende Betreuung der Gesellschaft durch unsere Kanzlei. Ihren Wünschen entsprechend treffen wir eine Vereinbarung.

Schritt 3: Nach Auftragserteilung beginnt die Umschreibung der Gesellschaft auf Sie. Es folgt die Eintragung des neuen Geschäftsführers (können wir auf Wunsch stellen) und des neuen Registersitzes (können wir auf Wunsch stellen) nach Ihren Vorgaben, sowie die Umbenennung der Gesellschaft in einen Namen Ihrer Wahl.

Sobald die Änderungen im Handelsregister eingetragen wurden, erhalten Sie einen PDF-Handelsregisterauszug. Sie können die Änderungen auch online auf der Website des Handelsregisters überprüfen.

Rechnen Sie damit, dass die Umschreibung 7-10 Arbeitstage in Anspruch nimmt.

Schritt 4: Hat die Gesellschaft ein Konto, erfolgt die Umschreibung. Hat die Gesellschaft kein Konto und Sie wollen dieses durch uns eröffnen lassen, wird es vom von uns gestellten Geschäftsführer der Gesellschaft eröffnet.

Schritt 5: Wir senden Ihnen das Corporate Kit und den Rest der Dokumentation zur Gesellschaft in der Post zu.

Rechnen Sie mit 3-4 Wochen bis die Unterlagen bei Ihnen eintreffen

Super-Express-Verfahren: Ihre US-Gesellschaft mit Konto in 24h per Trust

Es gibt Situationen im Leben da ist schnelle Reaktion alles. „Time is of the essence“, wie man im Englischen sagt. Manchmal braucht man buchstäblich sofort - also heute oder morgen – eine Gesellschaft mit Konto, um z.B. eine Rechnung zu schreiben oder einen Vertrag zu unterzeichnen.

Freilich ist es unmöglich in 24 Stunden eine Gesellschaft auf Sie umzuschreiben, eine Steuernummer zu beschaffen und ein Konto zu eröffnen.

Allerdings können Sie eine Gesellschaft, wo einer unserer US-Mitarbeiter als Gesellschafter und Director eingetragen ist, innerhalb von 24 Stunden übernehmen und über einen temporären Trust, der auf Wunsch als Teil des Übernahmevertrags errichtet werden kann, Ihre Gesellschaftsanteile „in Trust“ halten lassen, bis diese an Sie übertragen werden können.

Der Trust besteht dabei zwischen Ihnen und unserem US-Mitarbeiter, der Gesellschafter und Director der Vorratsgesellschaft ist, wobei unsere Kanzlei den Trust verwaltet. Der Trust hat so lange Bestand, bis die Übertragung der Gesellschaft abgeschlossen ist (also 7-10 Tage).

Dabei stehen teilweise Vorratsgesellschaften mit Konten z.B. bei der Bank of America zur Verfügung, d.h. wir können Ihnen sofort nach Vertragsunterzeichnung die Kontonummer zukommen lassen.

In anderen Fällen wird der Director das Konto am gleichen Arbeitstag eröffnen, wenn Ihre Beauftragung vor 10 Uhr Eastern Time erfolgt.

Wenn Sie Interesse am Super-Express-Verfahren haben, vermerken Sie dies bitte in Ihrer Anfrage.

Laufende Verwaltung und steuerliche Betreuung

Nicht alle Mandanten wünschen nach der Übernahme ihrer US-Vorratsgesellschaft weitere Betreuung durch unser Haus. Schließlich haben viele Mandanten, die auf dem US-Markt aktiv sind, bereits ein eingespieltes Betreuer-Team. Dabei wird die Übergabe der Gesellschaft an Ihre existierenden Mitarbeiter und steuerlichen Berater von unserer Seite aus kollegial und unkompliziert gehandhabt.

Wenn Sie wünschen, freuen wir uns natürlich darüber, wenn wir Sie auch in Zukunft bei der Verwaltung der Gesellschaft unterstützen können. Wir bieten auch für Ihre Vorratsgesellschaft alle Leistungen an, die bei neugegründeten Gesellschaften von uns bezogen werden können. Darunter fallen unter anderem:

  • Stellung eines US-Geschäftsführers
  • Eröffnung von Bankkonten
  • Nutzung eines Firmensitzes und Virtual Offices an mehreren Standorten
  • Laufende Buchhaltung
  • Anfertigung der Jahresabschlüsse
  • Anfertigung der Steuererklärung
  • Steuerliche Beratung

Gerne besprechen wir Ihre Anforderungen im Rahmen der Angebotserstellung und lassen Ihnen für die steuerliche Betreuung und Verwaltung Ihrer Vorratsgesellschaft das passende Angebot zukommen.

Nächste Schritte

Wenn auch Sie sich für die Übernahme einer US-Vorratsgesellschaft interessieren, können Sie jetzt die Liste der verfügbaren Gesellschaft über dieses Formular anfordern. Wir werden Ihnen die Liste üblicherweise innerhalb eines Arbeitstages per E-Mail senden und uns bei Rückfragen melden.