Sebastian Sauerborn, Partner

Ich spreche seit über 10 Jahren jährlich mit hunderten Unternehmern aus dem deutschsprachigen Raum.

Dabei konnte ich eine Charaktereigenschaft bei fast allen meinen Gesprächspartnern identifizieren:

Unternehmer aus dem deutschsprachigen Raum haben ein besonderes Gespür für das Unvollkommene, für das Unfertige und das noch zu Vollendende. Für Aufgaben, die es noch zu erledigen gilt. Für die Arbeit, die vor ihnen liegt. Für Tasks, die noch abzuarbeiten sind.

Diese Unternehmer sind Experten darin, Mängel zu identifizieren. Sie haben eine präzise Vision der Zukunft vor Augen und realisieren gleichzeitig (und manchmal schmerzhaft), wie stark die gegenwärtige Situation davon abweicht.

Das „germanische Unternehmertalent“ hat aber auch eine negative Seite: Die Unternehmer tendieren dazu, nur das zu sehen, was nicht funktioniert. Sie neigen dazu, das ganze Leben als eine einzige Baustelle wahrzunehmen. Oder vielleicht sogar zu meinen, dass „einfach nichts gelingt“.

Trifft diese Beschreibung auch auf Sie zu?

Das Vertrauen, das mir Unternehmer im Rahmen meiner beratenden Tätigkeit entgegenbringen, betrachte ich als ein besonderes Privileg. Dieses Vertrauen erlaubt es mir, neue Perspektiven aufzuzeigen und Erfahrungen zu teilen, für die sich der Mandant bereitwillig öffnet.

Ein wichtiger Impuls, den ich dabei geben möchte, ist Dankbarkeit und ein Bewusstsein für alles, was der Mandant bereits erreicht hat – und was ihm unverdient geschenkt worden ist.

Unser Thema ist die steuerliche und die unternehmerische Planung für eine möglichst ertragreiche Zukunft. Aber diese Zukunft „passiert“ ja nicht einfach. Sie kann nicht isoliert von der Vergangenheit betrachtet werden. Die Zukunft hat ihre Fundamente in der harten Arbeit, die hinter Ihnen liegt und dem, was Sie bereits im Leben und als Unternehmer geschafft haben.

Dankbarkeit für eine erfolgreiche Zukunft gebührt aber auch jenen, die Sie auf diesem Weg begleitet haben und diese Zukunft erst möglich machen: Eltern, Geschwister, Freunde, Ehepartner, Kinder, Lehrer, Großeltern, Kollegen... All jene, die es mit Ihnen ausgehalten haben und an Sie geglaubt haben. Die Sie geliebt haben. Die für Sie da waren. Die sich Ihre verrückten Ideen angehört haben. Die sich für Sie Zeit genommen haben. Die Sie aufgerichtet und mitgezogen haben, wenn es mal nicht lief und Sie am Boden lagen.

Die erfolgreichsten und glücklisten Unternehmer, die ich kennenlernen durfte, waren keinesfalls perfekt. Weder im geschäftlichen Alltag, noch im familiären Umfeld. Aber neben dem ständigen Unter-Strom-Stehen war ein Bewusstsein der Dankbarkeit vorhanden und ein daraus resultierendes ernsthaftes Bemühen um die Menschen in ihrem direkten Umfeld.

Diese Fähigkeit wünsche ich auch Ihnen und mir!

Werdegang

  • Geboren 1977 in Freiburg im Breisgau.
  • 1997 Abitur, dann BWL Fernstudium in Hagen.
  • 1999 - 2003 PricewaterhouseCoopers (Zürich, Genf, Lugano, London, Hamburg)
    Mitarbeit bei zwei globalen Übernahme/Fusions-Projekten und der damit verbundenen Re-Organisation auf Konzern IT-Seite, und zwar der Merger von Coopers & Lybrand mit PriceWaterhouse und dann die Übernahme von PwC Consulting durch IBM Global Services.
  • 2003 - 2007 Allianz Marine & Aviation Versicherung (London, München, Hamburg, Paris, Burbank)
    Mitarbeit beim Unternehmensaufbau der damals neu gegründeten Allianz Marine & Aviation Versicherung auf der IT-Seite. 

Daneben immer wieder Beratungsmandate für namhafte Unternehmen und Organisationen wie Aon, Ernst & Young, Intasure Versicherung, Senatsverwaltung Berlin usw.

‎Leistungsbilanz (Highlights)

Gründung & Betreuung von Kapitalgesellschaften in Großbritannien und international

Gründung und Betreuung von über 1000 ausländischen Kapitalgesellschaften bzw. Gesellschaftsstrukturen in über 20 Ländern, vor allem in

Corporate Finance

Mitarbeit bei rund 50 erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen für Mandanten, in den meisten Fällen als Lead Advisor, z.B.

  • Börsengänge
  • Cross Border Mergers (grenzüberschreitende Verschmelzungen)
  • Unternehmensverkäufe und -übernahmen
  • Kapitalerhöhungen
  • Strukturierung von SPVs (Special Purpose Vehicles/Zweckgesellschaften)
  • Aufsetzen von Holding-Strukturen
  • Einwerben von Kapital

Begleitung der EU-Insolvenz in England & Irland

Seit 2007 rund 100 Mandanten erfolgreich in England per EU-Privatinsolvenzverfahren entschuldet. Die Gesamtsumme aller durch uns entschuldeten Verbindlichkeiten beläuft sich auf über €250 Millionen. Höchste Entschuldung: €65 Millionen. Üblicherweise liegt die Verschuldung bei den betreuten Mandanten bei €1-5 Millionen.

Lebensmittelpunktverlagerung ins Ausland

Konzeption, Planung und Umsetzung der Lebensmittelpunktverlagerung von rund 80 Mandanten zur Optimierung der Steuerlast. Dabei ging es um die Wohnsitz-Verlagerung in Länder wie Großbritannien, Malta, Irland, USA und die Bahamas.

‎Persönliches

  • Herr Sauerborn verließ Deutschland im Jahr 2000 und hat seitdem mit seiner Familie in fünf Ländern gelebt und zwar in der Schweiz, in England, in den USA, auf Malta und in Irland.
  • Herr Sauerborn ist seit seiner Scheidung 2013 alleinerziehender Vater seiner sieben Kinder im Alter von 7 bis 20 Jahren.
  • Herr Sauerborn ist leidenschaftlicher Rancher. Leider sind die 2012 gekauften Ranches in Texas und New Mexico in Folge seiner Scheidung nicht mehr im Besitz‎ der Familie. Mittelfristig ist der Erwerb eines neues Ranch-Betriebes und die Rückkehr in die USA geplant. Mehr dazu können Sie auf der Webseite von Ranchinvest lesen.

Social Media

LinkedIn

Facebook

Instagram

Beratungsgespräch mit Herrn Sauerborn buchen

Auf dieser Seite finden Sie mehr Informationen, wenn Sie ein Beratungsgespräch mit Herrn Sauerborn buchen möchten. Alle Beratungsgespräche sind kostenpflichtig.

Allgemeine Anfragen

Für allgemeine Anfragen an Herrn Sauerborn und die Kanzlei verwenden Sie bitte unser allgemeines Kontaktformular.