Rechtssichere Gründung und Verwaltung Ihrer Limited Partnership (LP) in Schottland

Das hohe Maß an Vertraulichkeit und die Steuerbefreiung für Einkünfte ohne UK-Bezug machen die Scottish Limited Partnership für die Steuerplanung interessant

Diese Seite ist Teil unserer Serie zur Gründung und Betreuung von UK-GesellschaftenGerne können Sie auch Ihr bestehendes UK-Unternehmen von der Kanzlei betreuen lassen.

Hinweis zu Brexit: Bitte beachten Sie unsere Einlassungen zu möglichen Konsequenzen für die Neugründung und weitere Verwendung von UK-Gesellschaften im Zusammenhang mit Brexit, dem geplanten Austritt Großbritanniens aus der EU (gemäß Austrittsgesuch vom 27. März 2017).
  • Über unser Büro in London gründen wir Ihre schottische Limited Partnership (LP) in rund 10 Tagen. 
  • Anschließend erfolgt die Kontoeröffnung bei einer der führenden Banken vor Ort. 
  • Die Gründung einer Limited Company (Ltd) als Komplementärin der LP ist ebenfalls im Leistungspaket enthalten. 
  • Ihre Gesellschaft wird in Edinburgh domiziliert. 
  • Nach der Gründung ist die laufende administrative und steuerliche Betreuung der Gesellschaft auf Deutsch bei unserer Kanzlei in besten Händen. 

Jetzt kostenlose & unverbindliche Potenzial-Analyse zu Ihrem UK-Vorhaben anfordern

Enthaltene Leistungen
  • Gründung Ihrer LP in Schottland
  • Gründung einer Ltd Company als Komplementärin der LP
  • Behördliche Gebühren
  • Kontoeröffnung bei einer führenden Bank in Schottland
  • Firmensitz in Edinburgh
  • Kurier- und Portokosten
  • Laufende Betreuung auf Deutsch
  • Laufende steuerliche Betreuung (nach Aufwand)

Vorteile der schottischen LP

  • Gesellschafter werden nicht im Handelsregister veröffentlicht.
  • Es müssen keine Bilanzen beim Handelsregister eingereicht werden.
  • LPs werden nicht von der ab 2016 geltenden Regelung zur Veröffentlichung der Begünstigten einer UK-Gesellschaft erfasst.
  • Keine Steuerpflicht im UK bei richtiger Gestaltung.
  • Vollwertige EU-Gesellschaft.
Hinweis bei Kontoeröffnung außerhalb Ihres Wohnsitzstaates: Seit 2016 sind Konten aller Auslandsgesellschaften vom automatischen internationalen Informationsaustausch nach OECD CRS betroffen. Gehen Sie davon aus, dass Ihr Finanzamt jährlich automatisch von der Bank im Ausland über Kontobewegungen informiert wird. Mehr Informationen zu OECD CRS. Auf einer anderen Seite haben wir beschrieben, wie Sie den internationalen automatischen Informationsaustausch nach OECD CRS umgehen bzw. vermeiden können.

Die schottische LP im Überblick

Die Limited Partnership (LP) ist eine der traditionellen britischen Rechtsformen. Der „Limited Partnership Act stammt aus dem Jahr 1907 und wurde seitdem kaum verändert.

Die LP entspricht der im deutschsprachigen Raum bekannten KG. Auch bei der LP gibt es einen Komplementär (General Partner) und mehrere Kommanditisten (Limited Partner). Der Komplementär haftet mit seinem ganzen Vermögen (Vollhafter). Meistens wird daher eine Kapitalgesellschaft (Ltd) als General Partner verwendet. Limited Partner haften nur mit ihrer Einlage.

Zu den wesentlichen Vorteilen der LP gehört ein hohes Maß an Vertraulichkeit: Außer dem Namen und der Adresse der Gesellschaft werden keine Details im Handelsregister veröffentlicht. Zudem sind beim Handelsregister keine Jahresabschlüsse einzureichen. Die LP ist – im Gegensatz zu allen anderen UK-Rechtsformen – auch nicht dazu verpflichtet die wirtschaftlich Begünstigten im dafür neu geschaffenen Register zu veröffentlichen.

Der weitere große Vorteil der LP ist, dass Gewinne im UK nicht steuerpflichtig sind, wenn die Gesellschaft keinen UK-Bezug hat (keine UK-Gesellschafter, keine UK-Betriebsstätte, keine UK-Kunden, UK nicht Ort der Leistungserbringung).

Unser kompetentes Team in London kümmert sich um alle Belange rund um die Gründung Ihrer LP und die Kontoeröffnung. Auch die laufende und steuerliche Betreuung der Gesellschaft ist bei den Profis der Kanzlei in den besten Händen.

Das Scottish Limited Partnership Leistungspaket im Detail

Honorar: £2750 für Gründung und Betreuung im 1. Jahr / £1500 ab dem zweiten Jahr zzgl. laufende steuerliche Betreuung im UK nach Bedarf und Aufwand

Gründung Ihrer Scottish Limited Partnership

Wir gründen Ihre Limited Partnership in Schottland. Anders als bei der UK Limited ist dies ein rein manueller Vorgang (d.h. wir werden persönlich beim Handelsregister für Sie vorstellig). Die Gründung nimmt 5 - 7 Werktage in Anspruch. Die Gründungsunterlagen senden wir Ihnen zur Bestätigung der Gründung per E-Mail zu.

Gründung einer Komplementärs-LTD (als General Partner)

Wir gründen außerdem eine UK-Limited-Company als Komplementärin (General Partner) der LP. Diese Limited hat ihren Sitz in London – bewusst nicht an der gleichen Adresse wie die LP in Schottland. Die Komplementärs-LTD wird mit £1 Stammkapital gegründet. Der Geschäftsführer der LTD ist gleichzeitig auch Geschäftsführer der LP. Zwischen der LTD und der LP besteht nach außen kein Zusammenhang.

Behördliche Gebühren

Sämtliche Gebühren, die Companies House für die Gesellschaftseintragung erhebt, sind im Honorar enthalten.

Registrierung der Gesellschaft bei der UK Steuerbehörde HMRC

Wir registrieren die Gesellschaft bei der Steuerbehörde HMRC. Dabei handelt es sich nicht um eine Registrierung für die britische Umsatzsteuer (diese hat separat zu erfolgen und ist zunächst optional), sondern nur um die gesetzlich vorgeschriebene steuerliche Erfassung als Gesellschaft. Aus der Registrierung alleine ergibt sich noch keine Steuerpflicht im UK, wohl aber die Pflicht, jährliche Erklärungen einzureichen.

Registersitz der Limited Partnership und der Komplementärs-Ltd in Schottland

Wir stellen für die LP ein Registered Office in Edinburgh in Schottland zur Verfügung. Da die LP im UK zur Vermeidung der Besteuerung keine Substanz haben darf, ist ein Virtual Office nicht erwünscht. In der Tat handelt es sich bei der Adresse um eine unscheinbare Adresse, ggf. sogar um eine Privatwohnung. Jeglicher Anschein einer geschäftlichen Aktivität sollte vermieden werden.

Eröffnung eines Bankkontos in Schottland

Die Limited Partnership erhält ein Geschäftskonto bei einer der großen schottischen Banken. Zur Kontoeröffnung ist eine Anreise der Gesellschafter und Zeichnungsberechtigten nach Edinburgh erforderlich. Visacard und Online Banking sind beim Geschäftskonto Standard.

Kurier- und Portokosten

Im Rahmen der Gründung erhalten Sie zwei Sendungen von uns: Die Kontounterlagen, inkl. Ihrer Visacard senden wir Ihnen per Kurier (Fedex) zu. Sie erhalten die Sendung in ein bis zwei Tagen. Die weiteren Unterlagen zur Gesellschaft senden wir Ihnen per Post zu.

Laufende Betreuung auf Deutsch

Die Betreuung Ihrer Gesellschaft erfolgt von unseren deutschsprachigen Mitarbeitern in London. Leistungen wie Postweiterleitung und die Beantwortung von Standardfragen sind in der Jahresgebühr bereits erhalten. Alle anderen Leistungen werden nach Aufwand abgerechnet (siehe unten). 

Zusatzleistungen

Folgende Zusatzleistungen können Sie optional für Ihre Scottish Limited Partnership mitbestellen:

Unterschriftsreife Ausfertigung der gesellschaftsinternen Dokumente zur Gründung (Gesellschafterbeschlüsse, Sitzungsprotokolle usw.) - £800

Im Rahmen der Gründung der Gesellschaft werden üblicherweise diverse Dokumente für die interne Dokumentation und als Nachweise für die Gesellschafter erstellt. Diese sind nicht gesetzlich vorgeschrieben. Auf Wunsch können diese aber auch von uns ausgefertigt werden. Wir erstellen die Dokumente gemäß den gesellschaftsrechtlichen Anforderungen und senden Ihnen diese per E-Mail zu.

Unterschriftsreifer anwaltlich ausgearbeiteter Gesellschaftervertrag - £1800

Auf Wunsch stellen wir Ihnen einen anwaltlich ausgearbeiteten Gesellschaftervertrag für die LP unterschriftsreif zur Verfügung.

Express-Gründung - £250

Das Companies House in Schottland bietet eine Eilgründung der Gesellschaft gegen einen bestimmten Aufpreis an. Zwar kann eine Gründung innerhalb von 24 Stunden nicht garantiert werden, after dennoch verkürzt sich mit dieser Option die Dauer der Gründung auf knapp die Hälfte.

Nach Aufwand abgerechnete Leistungen

Folgende Leistungen werden je nach Bedarf erbracht und nach Aufwand abgerechnet. Dabei gelten unsere jeweils gültigen Honorarsätze. Auf dieser Seite haben wir beschrieben, mit welchen Kosten für die laufende steuerliche Betreuung zu rechnen ist.

Laufende Mandantenbetreuung (Deutsch/Englisch)

Hierunter fallen alle nicht steuerlichen Betreuungsaufgaben, die im Kontext des Mandats anfallen können, z.B. Botengänge, Kommunikation mit der Bank nach der Kontoeröffnung, Einholung von Informationen in Ihrem Auftrag, Begleitung zu Terminen und Behördengängen, Besorgungen, Übersetzungen, Beantwortung nicht steuerlicher Aufträge, Rechnungslegung an Ihre Kunden usw.

Steuer,- Rechts- und Strategieberatung (Deutsch/Englisch)

Hierbei handelt es sich um Beratung, die durch die Partner der Kanzlei erbracht werden. Diese Leistungen kommen im Tagesgeschäft nur vereinzelt zur Anwendung und werden ansonsten nach vorheriger Vereinbarung erbracht.

Laufende Buchhaltung

Die laufende Buchhaltung für Ihre Gesellschaft wird in unserem Hause, durch unser Personal erledigt. Über unser Online System haben Sie jederzeit Zugriff auf die Buchhaltung. Auf Grundlage der Buchhaltung erledigen wir sowohl die Umsatzsteueranmeldungen wie auch die Jahresabschlüsse und Steuererklärungen.

Gewinn- & Verlustrechnung

Die LP muss in UK eine Gewinn- und Verlustrechnung  einreichen. Dormant Accounts sind nicht zulässig. Unsere Steuerberater fertigen diese für Sie auf Basis der Buchhaltung an und reichen Sie bei Companies House ein.


Anfertigen des Partnership Tax Return & ggf. UK-Einkommenssteuererklärungen der Members

Auf Basis der G & V erstellen wir den Partnership-Tax-Return für die LLP und reichen diesen beim Finanzamt in England ein. Nach Aufforderung müssen ggf. auch die Members der LLP eine UK-Einkommenssteuererklärung einreichen. Auch díese werden in diesem Fall von uns angefertigt.


Audit / Testat

Public Limited Companies (PLCs) sind grundsätzlich dazu verpflichtet, ihre Bilanzen von einem britischen Wirtschaftsprüfer testieren zu lassen. Alle anderen britischen Unternehmen (z.B. LTDs) sind erst ab einem Jahresumsatz von £6.5 Millionen zum Testat verpflichtet. Wenn Ihre Gesellschaft testatspflichtig ist, kümmern wir uns gemeinsam mit einem uns bekannten britischen Wirtschaftsprüfer um das Testat. Dabei achten wir besonders darauf, dass die Audit-Kosten nicht „aus dem Ruder laufen.

Bildergalerie: Hier ist Ihre Scottish Limited Partnership zu Hause

Diese kleine Bildergalerie vermittelt Ihnen einen visuellen Eindruck von Schottland und von Edinburgh, sozusagen die Heimat Ihrer Limited Partnership. Natürlich können Bilder nicht den persönlichen Eindruck vor Ort ersetzen. Am besten wagen Sie also mal den Sprung über den Kanal und kommen uns in Edinburgh besuchen.

(Placeholder for Gallery)

Außerdem auf dieser Seite

Mögliche Einsatzbereiche / Für wen eignet sich eine LP?

Bei der hier vorgestellten Konfiguration der Scottish Limited Partnership wird vorausgesetzt, dass die Gesellschaft keinen Bezug zum UK hat. Also

  • keine UK-Betriebsstätte,
  • kein UK-Personal,
  • keine UK-Gesellschafter,
  • kein Ort der Leistungserbringung im UK und
  • keine Kunden im UK.

Dies hat zur Folge, dass die Gewinne der Gesellschaft im UK nicht steuerpflichtig sind.

Gleichzeitig bedeutet dies aber auch eine gewisse Einschränkung, was die Tätigkeiten der LP anbelangt. Da die LP z.B. keine UK-Umsatzsteuernummer erhalten würde, wäre also eine Verwendung innerhalb der EU zur Abrechnung mit EU-Kunden nicht geeignet.

Keine gewerbliche Prägung

Auch ist die LP nicht gewerblich geprägt. Dies wiederum macht die steuerliche Einordnung der Gewinne an Ihrem Wohnsitzstaat ggf. problematisch (mehr dazu weiter unten).

Mandanten in einem Land ohne Außensteuergesetz / CFC Rules

Die LP eignet sich daher vor allem für Mandanten, die einem Land leben, in dem es kein Außensteuergesetz / keine CFC Rules gibt. Oder aber sie kann von Mandanten genutzt werden, die über eine Gesellschaft an solch einem Staat verfügen, welche dann die LP verwalten kann.

Wenn Sie selbst in einem Staat leben, in dem es ein CFC-Regime gibt, steht Ihnen vielleicht eine Vertrauensperson zur Verfügung, die einen entsprechenden Wohnsitz hat und für Sie die LP verwalten kann.

LP als Holding Gesellschaft

Vor diesem Hintergrund ist also die LP vor allem dazu geeignet

  • mit Kunden außerhalb der EU abzurechnen,
  • Gewinne von Nicht-EU-Beteiligungen steuerfrei zu vereinnahmen und
  • als Zwischenholding im Kontext einer steuerlichen Gestaltung verwendet zu werden.

Wer beispielsweise in Malta lebt und eine Holding-Gesellschaft für eine operative Malta-Gesellschaft benötigt, für den ist eine LP hervorragend geeignet.

Banking

Im Honorar enthalten ist die Kontoeröffnung bei einer der großen schottischen Banken, meistens Bank of Scotland oder Royal Bank of Scotland. Zeichnungsberechtigt auf dem Konto der LP ist der Geschäftsführer der Komplementärs-LTD (dem General Partner), die wir mit für Sie gründen.

Limited Partnern (Kommanditisten) der LP ist es nicht erlaubt, die Gesellschaft zu leiten oder das Konto der Gesellschaft zu verwalten. Freilich werden in der Regel Sie sowohl der Limited Partner als auch der Geschäftsführer des General Partners der LP sein. Dann steht einer Zeichnungsberechtigung nichts im Wege.

Für die Kontoeröffnung ist ein Termin vor Ort in Edinburgh notwendig. Wir gehen mit Ihnen zusammen zur Bank.

Britische Banken nehmen die Compliance sehr ernst. Machen Sie sich auf umfangreiche Fragen gefasst. Sollten Sie Geschäfte mit „schwierigen Ländern tätigen, wird die Bank das Konto nicht eröffnen.

Automatischer Informationsaustausch nach OECD CRS

Da die LP keine Betriebsstätte im UK hat und somit aus Sicht des UK kein aktives Unternehmen ist, wird das Konto der LP mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vom Informationsaustausch nach OECD CRS erfasst werden.

Dazu wird Sie die Bank in Schottland nach Ihrer heimischen Steuernummer fragen und wird dann jährlich die Kontobewegungen auf dem Konto der LP an Ihr Finanzamt melden.

Dies ist natürlich kein Problem, wenn Sie einem Land leben, in dem es kein CFC-Regime / Außensteuergesetz gibt, da Sie in diesem Fall Auslandsgesellschaften nach Gusto besitzen und leiten dürfen.

Leben Sie in einem der großen Hochsteuerländer, sieht die Sache anders aus. Wie bereits oben angedeutet, raten wir in diesem Fall von der LP ab, außer Sie haben eine Vertrauensperson, die diesbezüglich für Sie einspringen kann.

Treuhand

Bitte beachten Sie, dass wir keine Treuhand-Dienstleistungen für LPs erbringen können. Wenn Sie selbst nicht als Gesellschafter und Geschäftsführer der Komplementärs-LTD agieren wollen (z.B. aufgrund von Insolvenz oder Scheidung), muss Ihnen eine Vertrauensperson zur Verfügung stehen, die statt Ihrer bei der Gesellschaft eingetragen werden kann. Es ist ratsam, dass diese Person in einem Land ohne CFC-Regime lebt.

Besteuerung der Scottish Limited Partnership

Die LP an sich ist eine transparente Personengesellschaft. Eine Gewerbesteuer gibt es im UK nicht. Die Besteuerung findet also rein auf Ebene der Gesellschafter statt.

Haben die Gewinne einen Bezug zum UK (sie stammen z.B. aus Aufträgen für einen britischen Kunden), werden die Gesellschafter der LP im UK steuerpflichtig (Einkommenssteuer).

Auch ohne einen UK-Bezug der LP müssen sich alle Gesellschafter der LP für eine UK-Steuernummer registrieren und eine Einkommensteuererklärung im UK einreichen. Dies wird eine Nullerklärung sein, wenn keine Steuer im UK anfällt. Diese muss aber trotzdem bei HMRC eingereicht werden.

Das britische Steuerjahr endet jeweils am 5. April (NICHT am 31.12.). Die Steuererklärungen müssen bis zum 31. Januar des Folgejahres eingereicht werden. Gerne unterstützt Sie unsere Kanzlei bei allen steuerlichen Arbeiten im UK.

Steuerliche Betrachtung an Ihrem Wohnsitzstaat

Die steuerliche Betrachtung der LP am Wohnsitzstaat hängt davon ab, wo Sie wohnen. Wenn Sie einem der üblichen Hochsteuerländer (Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich etc.) leben, müssen Sie mit steuerlichen Negativwirkungen rechnen, höchstwahrscheinlich der Hinzurechnungsbesteuerung.

Leben Sie in einem Staat ohne CFC-Regime und Außensteuergesetz müssen Sie die Gewinne der LP ggf. trotzdem an Ihrem Wohnsitzstaat versteuern – außer Sie leben in einem Land wie Malta oder Irland, wo Auslandseinkünfte für Ausländer steuerfrei sind.

Hier ist zu beachten, dass eine Personengesellschaft keine Gewinne thesaurieren kann. Sie müssen also alle Gewinne an die Gesellschafter ausschütten.

Kann die LP eine UK VAT-Nummer erhalten?

Die LP wird keine UK VAT-Nummer erhalten, da sie ja im hier beschriebenen Kontext keine Betriebsstätte im UK haben darf. Die Erteilung einer UK VAT-Nummer setzt aber eine Betriebsstätte voraus.

Vereinnahmung von Gewinnen

Die Gewinne der LP können von Ihnen einfach und ohne steuerliche Belastung auf UK-Seite vereinnahmt werden. Abhängig von Ihrem Wohnsitzstaat sind Steuern auf die erhaltenen Gewinne zu bezahlen. Im UK fällt in jedem Fall keine Steuer an.

Die schottische LP im Vergleich zu anderen Rechtsformen

An dieser Stelle gehen wir darauf ein, was die schottische LP von der englischen LP und von der UK LLP (Limited Liability Partnership) unterscheidet.

Unterschied zur English Limited Partnership

In England gibt es ebenfalls eine Limited Partnership und diese geht ebenfalls auf den Limited Partnership Act von 1907 zurück. Die beiden Rechtsformen sind großteils identisch.

Es gibt allerdings einen wichtigen Unterschied: Die schottische LP ist eine eigene Rechtspersönlichkeit, die englische LP nicht. Das bedeutet z.B., dass die schottische LP Eigentum erwerben kann und vor Gericht klagen (oder verklagt werden) kann.

Bei einer englischen LP hingegen würde im Fall einer Klage immer der Gesellschafter klagen bzw. verklagt werden.

Erworbenes Eigentum wäre bei der englischen LP nicht das Eigentum der Gesellschaft, sondern das Eigentum der Gesellschafter.

Es ergeben sich daraus außerdem ggf. steuerliche Vorteile in anderen Ländern: Eine schottische LP wird in der Regel als ausländische Personengesellschaft anerkannt, eine englische LP nicht – dort sind es immer die Gesellschafter persönlich, die auftreten und handeln.

LP oder LLP: Was ist besser?

Die LLP (Limited Liability Partnership) ist eine relativ neue Rechtsform. Bei der LLP sind alle Partner gleichwertig. Einen Komplementär gibt es nicht.

Die LLP genießt nicht das gleiche Maß an Vertraulichkeit wie die LP. Alle Partner werden im Handelsregister veröffentlicht und es müssen Jahresabschlüsse beim Handelsregister eingereicht werden.

Auch wird die LLP vom 2016 eingeführten Register der wirtschaftlichen Begünstigten erfasst.

Die LLP eignet sich daher vor allem für Anwälte und Steuerberater, z.B. auch als internationale Alternative zur deutschen Partnerschaftsgesellschaft.

Häufige Fragen (FAQs)

Auf dieser Seite finden Sie häufige Fragen und Antworten zur Scottish Limited Partnership

Ablauf der Gründung

Der Ablauf der Gründung Ihrer Gesellschaft ist wie folgt: 

  • Gründung: Die Gesellschaft wird gegründet. Dies nimmt 5-7 Tage in Anspruch. Die Gründung erfolgt voll elektronisch. Ein Notar wird im UK nicht zur Gründung hinzugezogen. Sie erhalten die Gründungsunterlagen per E-Mail (PDF).
  • Steuerliche Registrierung: Nach der Gründung erfolgt die gesetzlich vorgeschriebene steuerliche Registrierung der Gesellschaft bei der UK-Steuerbehörde HMRC. Dadurch wird keine Steuerpflicht im UK ausgelöst, wohl aber die Pflicht, eine jährliche Nullsteuererklärung einzureichen.
  • Kontoeröffnung in Edinburgh: Sie kommen nach Edinburgh zur Kontoeröffnung. Das Konto ist ein bis zwei Wochen später einsatzbereit. Beachten Sie, dass alle Gesellschafter der Gesellschaft, sowie alle sonstigen Zeichnungsberechtigten in Edinburgh zur Kontoeröffnung anwesend sein müssen.

Je nach individuellem Bedarf kann der Prozess angepasst werden bzw. es können zusätzliche Prozessschritte notwendig werden.

Zur Gründung benötigte Informationen und Unterlagen 

  • Alle zur Gründung der Gesellschaft benötigten Informationen stellen Sie uns im Online-Bestellformular zur Verfügung.
  • Daneben benötigen wir eine Ausweiskopie und einen Adressnachweis von allen Gesellschaftern der Gesellschaft, die 20% oder mehr der Anteile der Gesellschaft halten. Als Adressnachweis eignet sich ein Kontoauszug oder eine Verbrauchsrechnung (Strom, Gas, Wasser, Festnetz). Wird als Gesellschafter eine andere Gesellschaft verwendet, so benötigen wir einen Handelsregisterauszug dieser Gesellschaft und wiederum eine Ausweiskopie und einen Adressnachweis aller Geschäftsführer der Muttergesellschaft und der Gesellschafter, die mehr als 20% der Anteile an dieser Gesellschaft halten.

Sämtliche Dokumente lassen Sie uns bitte eingescannt und per Email als Antwort auf die Auftragsbestätigung zukommen, die wir Ihnen per Email nach der Bestellung zusenden. Die Dokumente müssen nicht beglaubigt sein.

Bitte beachten: Aus Datenschutzgründen enthält die Email-Auftragsbestätigung keine Details zu Ihrer Bestellung. Auf Wunsch lassen wir Ihnen gerne eine PDF-Kopie Ihrer Bestellinformationen zukommen. Alternativ raten wir Ihnen dazu, dass Bestellformular vor dem abschicken zu drucken oder als PDF zu speichern.

Nächste Schritte

Hinsichtlich der nächsten Schritte haben Sie drei Optionen: