Malta: #1 bei der legalen Steueroptimierung in der EU

Weil Steuerbehörden weltweit die Daumenschrauben weiter anziehen, wird Malta als möglicher Unternehmens-Standort und Wohnsitzland immer attraktiver. Denn wenn es um Steuervorteile für Unternehmer und Freiberufler geht, liegt Malta in der EU ganz weit vorn. Ab einem Jahresgewinn von €250.000 kann Malta auch für Sie hochinteressant sein.

Diese Seite ist Teil unserer Serie zur internationalen Steuergestaltung.

Nach Malta umziehen und Non Dom Steuerzahler werden: Die Maßnahme mit der maximalen steuerlichen Hebelwirkung
Rechtssichere Gründung und steuerliche Betreuung Ihrer Malta Limited Company Malta oder Irland: Welcher Standort ist besser für mich?
Malta-Limited: 7 Steuerfallen, die Sie vermeiden müssen Malta als offizieller Wohnsitz und Arbeitsort für digitale Nomaden
5% Totalbesteuerung: Wohnsitz London und Firmensitz Malta machen es möglich

Außerdem auf dieser Seite

Die strategische Bedeutung Maltas bei der Steueroptimierung im Umfeld zunehmender staatlicher Restriktionen

Malta – eine kleine, unscheinbare Inselgruppe im Mittelmehr. Südlich von Sizilien gelegen. Meistens gutes Wetter. Kulisse vieler Filme und TV-Serien von World War Z, über Troy, Popeye zu Game of Thrones. Lange nicht so pittoresk wie Mallorca und Ibiza.

Malta ist das kleinste Land in der EU und seit 2004 Mitglied der Staatengemeinschaft. Es hat sich zu einem der wichtigsten Finanzplätze der Welt hochgearbeitet. 90% aller EU-Online-Casinos befinden sich dort. Die meisten deutschen Konzerne haben Finanz-Tochtergesellschaften dort.

Trotz allem wirkt Malta für viele Mandanten gerade aus den deutschsprachigen Ländern sehr exotisch und nicht viele (aber immer mehr) können sich vorstellen, dort einen Betrieb aufzubauen oder gar in Malta zu leben.

Doch man sollte die Vorteile, die Malta bietet, nicht unterschätzen. In Zeiten zunehmender staatlicher Kontrolle, Restriktionen und Überwachung wird Malta immer mehr zu einer „Insel der Seligen“.  

Malta steht für langfristige Planungssicherheit und den Schutz vor übereifrigen Steuerbehörden. Wer plant, Vermögen aufzubauen und dies schützen will, ist in Malta richtig.

Wer ungehindert Auslandsgesellschaften besitzen und verwalten will, von einer niedrigen Gesamt-Besteuerung profitieren möchte – und das bei überschaubaren Lebenshaltungskosten und gutem Wetter – der wird in Europa kaum noch Alternativen zu Malta finden.

Die Schweiz wird seit Jahren immer unattraktiver. Monaco ist überteuert und zu restriktiv. Das UK hat zwar auch den Non-Dom-Status, höhlt diesen aber immer weiter aus. Irland ist neben Malta auch noch eine Option (man muss das Wetter mögen!).

Führen Sie sich immer vor Augen, dass Ihnen in Malta der automatische Informationsaustausch OECD CRS nichts anhaben kann, dass Sie Konten in der Schweiz und z.B. Hong Kong bedenkenlos bedienen können und dass Sie Offshore-Strukturen unbeobachtet nutzen können.

Und das bei fast kompletter Steuerfreiheit, wenn man es richtigmacht.

Das sind Privilegien, die für einen internationalen Unternehmer enorme Vorteile bedeuten.

3 konkrete internationale steuerliche Gestaltungen mit Einbeziehung Maltas als Sitzstaat und Wohnsitzland

Anstatt immer nur zu theorisieren, haben wir auf den folgenden Seiten drei konkrete internationale steuerliche Gestaltungen zusammengestellt, bei denen Malta als Wohnsitzstaat und Unternehmensstandort eine Rolle spielt.

Die Steuerkanzlei St Matthew ist führend, wenn es um Expertenwissen rund um steuerliche Gestaltungen in Malta geht

Unsere Kanzlei beschäftigt sich schon seit 2010 mit der Gründung und Verwaltung von Gesellschaften in Malta. Dies ist insofern naheliegend, weil viele Elemente des maltesischen Gesellschafts- und Steuerrechts dem britischen System sehr ähnlich sind, da sie letztlich vom UK übernommen worden sind.

Im deutschsprachigen Raum werden Sie keine andere Webseite finden, die so detailliert zu steuerlichen Themen rund um Malta Stellung nimmt wie die unsere. Wir beraten Kunden zu allen Fragen hinsichtlich der Firmengründung und der Wohnsitznahme auf Malta und haben uns dazu im ganzen deutschsprachigen Raum einen Namen gemacht.

Die Kombination aus Theorie und Praxis ist dabei unerreicht. Wir sind in St Julians in Malta mit unserem Büro präsent und begleiten Mandanten vor Ort bei der Wohnsitzverlagerung nach Malta und dem Aufbau ihrer Unternehmen.

Andere im Kontext der internationalen Steuergestaltung empfohlene Sitzstaaten und Rechtsformen

Auch andere Sitzstaaten und Rechtsformen sind im Rahmen der internationalen Steuergestaltung interessant, z.B. dann, wenn eine Malta-Gesellschaft nicht verwendet werden kann oder soll. Oft ergänzen die aufgeführten Rechtsformen die Malta-Gesellschaft auch und werden daher in Kombination mit der Malta-Gesellschaft bei Gestaltungen verwendet.

Malta Limited Company (Ltd) Irland Limited Company (Ltd) Schottland Limited Partnership (LP)
US C-Corporation (Inc) Isle of Man Limited Company (Ltd) Bahamas International Business Company (IBC)

Wichtige grundlegende Konzepte und Einlassungen zur internationalen Steuergestaltung

Hier finden Sie Links zu anderen Seiten auf unserer Webseite. Sie dienen dazu, dass Sie sich in das Thema vertiefen und einlesen können.

Abgrenzung: Worüber wir an dieser Stelle nicht sprechen Auslandsgesellschaften in Niedrigsteuerländern im internationalen Steuerrecht EU-, DBA-, Nicht-DBA-Sachverhalt: Unterschiede & Konsequenzen Wie bekomme ich Geld aus meiner Auslandsgesellschaft heraus?
Was ist ein auf kaufmännische Weise eingerichteter Geschäftsbetrieb? Was sind aktive Einkünfte gemäß Außensteuergesetz und DBA-Sachverhalt? Wohnsitzverlagerung ins Ausland aus steuerlichen Gründen Länder ohne Außensteuergesetz / CFC-Regime

Arbeitsweise & Leistungsangebot bei Malta-Mandaten

Über unser Büro in Malta erbringen wir sämtliche Leistungen, die Sie im Rahmen des Wohnsitzwechsels nach Malta und dem Aufbau der beschriebenen Gesellschaftsstruktur benötigen. Folgende Leistungen decken wir unter anderem ab:

  • Gründung der Malta-Gesellschaft inklusive Kontoeröffnung auf Malta und steuerliche Registrierung,
  • Gründung von Holding-Gesellschaften,
  • laufende steuerliche Betreuung der Gesellschaften, inklusive Lohnbuchhaltung,
  • Eröffnung eines persönlichen Kontos bei einer großen maltesischen Bank,
  • Eröffnung eines persönlichen Kontos bei einer großen ausländischen Bank,
  • Begleitung zum Arbeitsamtstermin und Zusammenstellung der notwendigen Unterlagen,
  • Beschaffung der maltesischen Sozialversicherungsnummer,
  • Beschaffung der maltesischen Steuernummer,
  • Registrierung als Non-Dom-Steuerzahler,
  • Hilfe bei der Wohnungssuche,
  • Vereinbarung von Besichtigungsterminen,
  • Hilfe beim Referencing/Verhandlung mit dem Makler und Vermieter,
  • Beratung und Hilfe zur Registrierung beim maltesischen Gesundheitssystem, inklusive Beschaffung der EU-Versichertenkarte. 

Nächste Schritte

Wenn auch Sie sich für eine Firmengründung auf Malta oder die Wohnsitzverlegung auf die Insel interessieren, sollte im ersten Schritt ein Beratungsgespräch zu Ihrem Vorhaben geführt werden, um alle strategischen Aspekte und Fragen zu klären. 

Dabei ist es sinnvoll, das Beratungsgespräch möglichst früh im Vorbereitungs- und Planungsprozess zu führen. Mögliche KO-Kriterien und fehlende Anforderungen können so frühzeitig identifiziert werden. Wenn nötig, kann eine Kurskorrektur vorgenommen werden, ohne dabei das eigentliche Ziel aus den Augen zu verlieren. Klicken Sie hier, um ein Beratungsgespräch zu buchen.

Alternativ können Sie uns auch Ihr Auslandsvorhaben zur kostenlosten Kurzprüfung vorlegen. Wir lassen Ihnen dann eine kompakte Potenzialanalyse hinsichtlich der Machbarkeit per E-Mail zukommen und Sie können dann entscheiden, ob Sie das Beratungsgespräch buchen möchten.