Was bedeutet Brexit für EU-Bürger, die heute im UK leben (UK-Residents)?

Wegziehen, britische Staatsbürger werden oder abwarten: Welche Optionen Sie jetzt haben

Diese Seite ist Teil unserer Serie zu Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union

Zurzeit leben über 3,2 Millionen EU-Bürger im UK. Viele fragen sich nun, wie es weitergeht und ob sie das UK zur Zeit des EU-Austritts verlassen müssen. Auch in diesem Punkt gilt, dass relativ wenig zu möglichen zukünftigen Regelungen bekannt ist.

Allerdings ist klar, dass das Ende der EU-Personenfreizügigkeit eines der wichtigsten Argumente für den Brexit war. Wir können also mit Sicherheit davon ausgehen, dass in Zukunft EU-Bürger kein automatisches Niederlassungsrecht mehr im UK genießen können.

Wenn Sie schon seit mehr als 5 Jahren im UK leben, können Sie auch die sogenannte „Permanent Residence Card“ beantragen, mit welcher Sie sich dann auch um die britische Staatsangehörigkeit bewerben können. Dies ist optional.

Zur Seitenübersicht

Auf dieser Seite

Brexit und aufenthaltsrechtliche Konsequenzen für EU-Bürger

Wenn Sie vor dem 29. März 2017 in das UK umgezogen sind, haben Sie laut einer Zusage der britischen Regierung 2019 auch nach Brexit ein automatisches Bleiberecht im UK, so lange auch Briten, die im EU-Ausland leben, das gleiche Recht gewährt wird.

Wenn Sie nach dem 29. März 2017 in das UK umgezogen sind, haben Sie kein automatisches Bleiberecht und müssen damit rechnen, das Land mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU, der für 2019 geplant ist, zu verlassen. Alternativ können Sie ein Visum beantragen, das Ihnen ein Aufenthaltsrecht gewährt.

Zur Seitenübersicht

Mögliche steuerliche Folgen

Wenn Sie aus Deutschland nach Großbritannien umgezogen sind und Ihnen aus der Zeit des Wegzugs noch die Wegzugsteuer geschuldet wird, dann könnte diese mit dem Austritt des UK aus der EU seitens des deutschen Finanzamtes fällig gestellt werden (denn die Stundung wird nur bei einem Wegzug in ein EU-Land gewährt).

Ob dies tatsächlich der Fall sein wird, ist bisher unklar. Fragen Sie diesbezüglich am besten Ihren steuerlichen Berater in Deutschland.

Zur Seitenübersicht

Handlungsbedarf

EU-Bürger müssen laut expliziter Aussage der UK-Regierung momentan nichts unternehmen, um auch weiterhin im UK wohnen zu können. Ob sich dies ändern wird, bleibt abzuwarten.

Wenn Sie noch den Umzug in den UK erwägen, können wir Ihnen eine temporäre Wohnadresse in London zur Verfügung stellen. In Kombination mit anderen Maßnahmen, kann diese ggf. auch noch rückwirkend geltend gemacht werden.

Hier erfahren Sie mehr zur Wohnadresse in London.

Zur Seitenübersicht

Häufige Fragen rund um den Brexit (FAQs)

Wir haben über 100 der häufigsten Fragen und Antworten (FAQs) zum Thema Brexit in unserer Wissensdatenbank für Sie zusammengestellt. Bitte klicken Sie hier, um zu unserer Knowledge Base zu gelangen. Finden Sie Ihre persönlichen Fragen dort nicht beantwortet, raten wir Ihnen zur Buchung eines kostenpflichtigen telefonischen Beratungsgesprächs.

Beratungsgespräch zum Brexit und den Folgen für Sie (und/oder Ihr Unternehmen)

Wenn auch Sie als Nicht-Brite sich mit Strategien und Lösungsansätzen zu Ihrer Zukunft in Großbritannien beschäftigen, werden Sie sich vermutlich schon intensiv gedanklich mit dem Thema Brexit auseinandergesetzt haben.

Dabei ist es normal, dass man irgendwann an einen Punkt gelangt, ab dem die Verwirrung zu- und die Klarheit abnimmt. Es sind einfach zu viele Gesichtspunkte gleichzeitig zu berücksichtigen. Die Ausgangslage ist komplex.

Um den geistigen Knoten zu lösen und den Weg für weiterführende Gedanken frei zu machen, bieten wir Ihnen jetzt ein einstündiges telefonisches Beratungsgespräch zum Thema Brexit und den Konsequenzen für Sie und/oder Ihr Unternehmen an.

Im Rahmen dieses Gespräches können wir über konkrete technische Fragen sprechen (z.B. steuerliche Aspekte, Sitzverlegung Ihrer UK-Gesellschaft nach Irland), oder einfach nur diverse strategische Optionen, die Sie in Erwägung ziehen, diskutieren. Sie bestimmen den Inhalt des Gespräches und geben das Tempo vor.

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr zu unserem Brexit-Beratungsangebot.

Zur Seitenübersicht